DerEinzige

gedanken zur illusorischen realität des einzigen und seines eigenthums ...
... Ausgabe 198 ... 12. Jhrg.

«« »»

rubrik: licht

DerEinzige & traumfahne.de

zeitschrift zum selbstausdrucken im eigenverlag vom 9. 3. 2009 | gesamtausgaben: 198

meditation: vom drahtseil zur landebahn

9. März 2009 | ausgabe drucken     | email mail facebook f***book twit tw | leserbrief schreiben    

meditation, wie sie vom grossen erwachten buddha übertragen wurde, bringt dem übenden erfahrungen, die auf den körper, die rede und den geist wirken.

doch wie über erfahrungen schreiben? die sprache schränkt da insofern ein, dass sie nur über gemeinsam gemachte erfahrung einen direkten austausch ermöglicht. nicht geteilte erfahrung lässt sich lediglich über vergleiche, bilder, gleichnisse oder ähnliches vermitteln.

hier ein bild, dass ich auf einem vortrag über *buddhismus und wissenschaft* gehört habe und welches mir gut gefiel:

stell dir vor du bist auf einem drahtseil, hoch über einem abgrund (schauderhaft ;) ), den bilden und unbilden des wetters ausgeliefert … lauer, sanfter sommertag … hagelsturm mit hühnereigrossen eisbrocken … frühlingslüftchen … tiefer frost … in jedem falle sehr mühsam nicht herunterzufallen: ist es zu schön musst du auf deine konzentration achten, ist es zu windig musst du dich dagegenstämmen, ist es rutschig … etc.

180px-maria_spelterini_at_suspension_bridge

sei nun das drahtseil dein lebensweg, das wetter gefühle die in dir hochsteigen (die meisten denken gefühle kommen von aussen oder werden von aussen induziert … wenn du aber ein bisschen nachdenkst, spürst du von wo sie kommen 8) ), der abgrund verlust, verzweiflung, leidunterworfensein, unzulänglichkeit, elend, übel, schmerz, verletzung, unbefriedigtheit.

ok, stell dir weiterhin vor, es gibt eine methode das drahtseil breiter zu machen, etwa so wie einen schwebebalken.

180px-beam_and_feet_close_shot

der abgrund ist der gleiche und ebenso das wetter, aber du kannst doch sicherer laufen und du fühlst dich sicherer!

gut, du wendest besagte methode weiter an …

aus dem schwebebalken wird ein steg …

180px-steg

aus dem steg ein weg …

180px-feldweg2005

aus dem weg eine strasse …

180px-greek_street_-_iii_century_bc_-_porta_rosa_-_velia_-_italy

aus der strasse etwas in der breite einer landebahn eines flughafens …

120px-edwards_afb_runway_5_on_rogers_dry_lake

der abgrund ist der gleiche und ebenso das wetter, doch auf der landebahn zu gehen ist besser als auf dem drahtseil.

das ist eine erfahrung von buddhistischer meditation.

eine passende übungsstelle und einen passenden übungsstil finest du hier: buddhismus.de

alle bilder in diesem artikel sind aus wikipedia und unter verschiedenen lizenzen frei nutzbar.

autor: jeff brett, verfasst am 9. 3. 2009
permalink: http://dereinzige.de/2009/03/09/meditation-vom-drahtseil-zur-landebahn/
short url: http://dereinzige.de/505

einen leserbrief schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

«« »»

durchschnittlich 30 abonnenten täglich
leser: 1 online, 813038 gesamt seit dem 16.februar 2006.

home | editorial | über | datenschutz | impressum

springe zum seitenanfang