DerEinzige

gedanken zur illusorischen realität des einzigen und seines eigenthums ...
... Ausgabe 198 ... 12. Jhrg.

«« »»

rubrik: licht mathe

DerEinzige & traumfahne.de

zeitschrift zum selbstausdrucken im eigenverlag vom 31. 1. 2009 | gesamtausgaben: 198

wie lange dauert ein kalpa, wieviele kalpas gibt es und überhaupt, was ist ein kalpa

31. Januar 2009 | ausgabe drucken     | email mail facebook f***book twit tw | 3 leserbriefe | leserbrief schreiben    

ein kalpa bezeichnet in buddhistischen schriften und lehren einen zeitraum, bzw. ein zeitalter. und obwohl in der literatur angaben über eine anzahl von kalpas vorkommt, ist es eigentlich unfug kalpas zählen zu wollen: zeit wird im buddhismus als anfangslos gesehen. sprich, wenn du dich umdrehst und in die vergangenheit blickst siehst du ∞ vor dir …

nun gut, lass ich mich auf die frage ein: wie lange dauert ein kalpa, wieviele kalpas gab es bereits?

ein kalpa dauert lange und es gab bereits viele davon.

diese erklärung reicht einigen, aber nicht allen.

ein kalpa dauert sehr,sehr lange und es gab bereits unzählige davon.

wiederum sind einige zufrieden.

stell dir einen kasten vor, 16 meilen lang, 16 meilen breit und 16 meilen hoch. nun tust du in den kasten ein senfkorn. dies wiederholst du alle hundert jahre. wenn der kasten voll ist, ist noch kein kalpa vergangen.

zähle alle sandkörner am grunde des ganges. die zahl der kalpas die bereits vergangen sind übersteigt die zahl der sandkörner.

auch hier, frei nach des buddhas belehrungen (siehe), einige nicken.

nun folgt , augenzwinkernd, die erklärung für den schlag zu dem ich anscheinend gehöre:

wie lang ist denn angesprochene meile?

hier hilft das milindapañha:

… auf den fünfhundert indische Meilen langen und eine Meile breiten Gangesstrom …

laut wikipedia ist der ganges 2511 km lang. mit ein wenig runden kommst du mit 2500:500 auf 5 km für eine indische meile und schon hast du einen rauminhalt:

(5 x 16) x (5 x 16) x (5 x 16) = 512000 kubikkilometer = 512000000000000 kubikmeter = 512000000000000000000 kubikzentimeter

nun zum senf, beziehungsweise seinen körnern oder samen. es scheint sich um den sogenannten braunen senf zu handeln, der vor 2500 jahren in indien verwendet wurde. die samen des braunen senfs haben einen durchmesser von ca. o,8 mm. es passen also ungefähr 2000 (1953,125) in einen kubikzentimeter.

also sind wir bei 1024000000000000000000000 samen. unberücksichtigt soll hier die gravitationskraft bleiben, die bei einer höhe von 80 km die unteren neun-zehntel der samen zu fels verbacken würde ;) . alle hundert jahre einen und hier bleibt der natürliche zerfall, der ein senfkorn in hundert jahren zu staub werden liesse aussen vor:

ein kalpa dauert mindestens 102 400 000 000 000 000 000 000 000 jahre.

in worten: einhundertzwei quintilliarden vierhundert quintillionen jahre … also doch recht lange.

nun weiss ich, wie lang der ganges ist (2511 km). nehme ich eine durschnittliche breite von fünf kilometern an, lasse die bodenkrümmung des flusses ausser acht und setze eine , vorsichtig geschätzte durchschnittliche sanddicke von 20 cm voraus, komme ich wiederum auf einen rauminhalt:

251100000 x 500000 x 20 = 2511000000000000 kubikzentimeter

flusssand ist feinsand. durchschnittliche korngösse: 0,137 mm. es passen also ca. 400000 (388900,31823713) sandkörner in einen kubikzentimeter. ok …

mehr als 10 044 000 000 000 000 000 000 kalpas sind vergangen.

in worten: zehn quatrillionen vierundvierzig trilliarden kalpas … also doch recht viele.

eventuell sollte ich mich doch mit der ersten definition zufriedengeben …

ein kalpa dauert lange und es gab bereits viele davon.

kleiner ausschnitt des kastens

kleiner ausschnitt des kastens



autor: jeff brett, verfasst am 31. 1. 2009
permalink: http://dereinzige.de/2009/01/31/wie-lange-dauert-ein-kalpa-wieviele-kalpas-gibt-es-und-ueberhaupt-was-ist-ein-kalpa/
short url: http://dereinzige.de/457

einen leserbrief schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

«« »»

durchschnittlich 27 abonnenten täglich
leser: 2 online, 809684 gesamt seit dem 16.februar 2006.

home | editorial | über | datenschutz | impressum

springe zum seitenanfang