DerEinzige

gedanken zur illusorischen realität des einzigen und seines eigenthums ...
... Ausgabe 198 ... 12. Jhrg.

«« »»

rubrik: licht

DerEinzige & traumfahne.de

zeitschrift zum selbstausdrucken im eigenverlag vom 16. 3. 2008 | gesamtausgaben: 198

wunderschöne statue einer roten dakini

16. März 2008 | ausgabe drucken     | email mail facebook f***book twit tw | 4 leserbriefe | leserbrief schreiben    

dakini

darf ich vorstellen:

rote dakini

(vermute ich stark). die statue gehört zu einem guten freund von mir und ist doch wunderschön. der bodenlotos ist leider unfachmännisch bearbeitet, so dass eine füllung vorerst verhindert wird. sie scheint mitte des letzten jahrhunderts nach europa gekommen zu sein.

vajradakini – the crimson rose skydancer

die purpurrosen himmelstänzerin

ich bin die vajra dakini, lichtgestalt in der farbe purpurner rosen und fliessenden blutes
ich wandle vitalenergie in ihren spirituellen urspung
grobes filternd und ihm form gebend
schwache ströme in starke wandelnd, tröpfelnde energie in gischtende wogen
blokaden und grenzen öffnend, dass leid und freude in ihrer ganzen kraft erfahrbar werden

ich verursache das füllen trokener kanäle, bringe sterbende pflanzen in üppigen saft
dürres reis treibt zu bäumen in wäldern voll kraft und schönheit
ich bin der menschen führer und einweiser auf dem spirituellen pfad
ich stärke und reinige sie, auf dass sie den grossartigen buddhas des lichtes begegnen
ich bereite sie auf das grosse erwachen vor

so werde ich vergegenwärtigt: das herz wird von allen anhaftungen befreit
das mandala, ein kreis in ein quadrat gesetzt
umringt von wohlriechenden blumen, rosen und lotos, deren duft zum himmel aufsteigt
in einem feuerkreis alles umschliessend das mantra RAM
mein thron inmitten des mandalas
bin ich lehrerin und tänzerin in einem
der lotosthron über den dunklen wassern im herzen des mandalas
urteilend und lichtstrahlen des mitgefühls ausstrahlend
in den wassern entfernte lichtfunken
sich bei annäherung in lotose von buddhas und erleuchteten wesen wandelnd

im mandala stehe ich
ich bringe das geistige streben aller wesen in einklang
ich rufe sie wach zu den bereichen der erleuchteten
auf dass sie gefährliche wasser durchqueren
um die aufgehende sonne am anderen ufer zu sehen

segen von den rosen aus brennender liebe
in den seidenen tüchern des geistes

# anmerkung: weder bin ich autorisierter übersetzer noch gar lehrer! das lied ist meine interpretation eines englischen textes. bitte auch nur so sehen ;) … frag besser deinen lehrer nach authentischer übertragung

.

autor: jeff brett, verfasst am 16. 3. 2008
permalink: http://dereinzige.de/2008/03/16/wunderschoene-statue-einer-roten-dakini/
short url: http://dereinzige.de/389

einen leserbrief schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

«« »»

durchschnittlich 30 abonnenten täglich
leser: 1 online, 813038 gesamt seit dem 16.februar 2006.

home | editorial | über | datenschutz | impressum

springe zum seitenanfang