DerEinzige

gedanken zur illusorischen realität des einzigen und seines eigenthums ...
... Ausgabe 198 ... 12. Jhrg.

«« »»

rubrik: licht mathe rime

DerEinzige & traumfahne.de

zeitschrift zum selbstausdrucken im eigenverlag vom 6. 5. 2007 | gesamtausgaben: 198

das buddhabrot fraktal

6. Mai 2007 | ausgabe drucken     | email mail facebook f***book twit tw | leserbrief schreiben    

ein fraktal ist eine geometrische figur die auch in natürlichen objekten vorkommt. beschrieben von einem herrn mandelbrot und sein fraktal wird mandelbrot fraktal genannt … deshalb buddhabrot

ein einfaches fraktal wäre z.b. wenn du eine line l von a nach b mit einer länge von 10 cm nimmst, diese halbierst und im winkel von 12° an den punkt b anhängst. danach halbierst du die neue linie l/2 und setzt dieses wiederum mit 12° an punkt b. das machst du jetzt etliche male und erhältst eine kleiner werdende spirale, die an einen ammoniten erinnert.

fraktale können natürlich auch die z-achse verwenden und beliebig komplex werden …

ich mute dir sogar noch ne formel zu, aber dann solls gut sein ;)

formel

da gibt es nun dieses fraktal, buddhabrot fraktal genannt, aber siehe selbst:

buddhabrot

albert lobo hat es vierdimensional gerendert und mit musik unterlegt:

youtube ist elend langsam, darum am besten erstmal mit ausgeschaltetem ton laden lassen und danach am stück anschauen … es lohnt sich!

autor: jeff brett, verfasst am 6. 5. 2007
permalink: http://dereinzige.de/2007/05/06/das-buddhabrot-fraktal/
short url: http://dereinzige.de/242

einen leserbrief schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

«« »»

durchschnittlich 27 abonnenten täglich
leser: 2 online, 809684 gesamt seit dem 16.februar 2006.

home | editorial | über | datenschutz | impressum

springe zum seitenanfang